Vita

Lukas Gnaiger, Cinematographer, Kameramann

Vita


1980  geboren und aufgewachsen in Vorarlberg, Österreich

1986 – 1997  Schulen in Österreich, Deutschland und Kanada 

2003 – 2004  Zivildienst in Ecuador 


Ausbildung: 

1998 – 2003  Lehre Medientechnik und Mediendesign mit Hauptaugenmerk auf Video und Ton. Regelmäßige Tätigkeit als Kameramann und Kameraassistent für Fernsehstationen in Österreich, der Schweiz und Deutschland, sowie für Werbe- und Imagefilme. 

2007 – 2012  Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst - Filmakademie Wien | Studienrichtung Bildtechnik und Kamera bei Professor Christian Berger und Regiemodul bei Professor Michael Haneke. 


Laufbahn:

seit 2005  Selbstständig als Kameramann mit Hauptaugenmerk auf Dokumentar– und Spielfilm. Projekte im In– und Ausland (Tunesien, Australien, Türkei, Irak, Frankreich, Deutschland u.v.a.) 

Breite Erfahrung mit verschiedenen Kamerasystemen und Aufnahmeformaten: Digital Super 35 (Arri, Red, Canon), Film (35 & 16mm), Broadcast Systemen (Sony, Panasonic), DSLRs, u.a. 

seit 2015  Mitglied im Österreichischen Kameraverbands (AAC).


Filmographie: (Auswahl)

Die Toten vom Bodensee – Der Seelenkreis | 2021 | TV-Film

Tatort – Borowski und der Fluch der weißen Möwe | 2020 | TV-Film

Gipsy Queen | 2019 | Kinofilm

Mind the Gap | 2019 | Dokumentarfilm Kino

Die Legende vom hässlichen König | 2017 | Dokumentarfilm Kino

Bauer unser | 2016 | Dokumentarfilm Kino

Die Badewanne | 2015 | Kurzspielfilm

Hello Democracy | 2013 | Dokumentrafilm

Deine Schönheit ist nichts wert | 2012 | Kinofilm

Kick Off | 2010 | Dokumentarfilm Kino

Walrus | 2009 | Kurzspielfilm